PfiFf UNTERSTÜTZT

TIPPS & TRICKS

Mit den PfiFf – Tipps & Tricks wird auf einen Wunsch aus den Pflegekursen eingegangen, die vielen Erfahrungen aus der Pflege zu nutzen und öffentlich zu machen. Neben Angehörigen stellen auch professionelle Partner Tipps und Tricks für den Alltag zur Verfügung, damit auch andere von ihren Kompetenzen profitieren können.

  • Sepsis #10 Waschen Sie Ihre Hände richtig?

    Händewaschen ist wichtig! Um die Übertragung von Keimen zu vermeiden, ist es wichtig, die Hände richtig zu waschen. Und so geht’s:

    Legen Sie Ringe und Armbänder ab. Halten Sie die Hände unter fließendes, lauwarmes Wasser. Seifen Sie sich die Hände mindestens 20 bis 30 Sekunden gründlich ein. Vergessen Sie dabei nicht die Fingerzwischenräume. Trocknen Sie sich die Hände sorgfältig mit einem Handtuch ab und wechseln Sie das Handtuch regelmäßig.

    10.2022

    Medizinische Hochschule Brandenburg

  • Sepsis #9 Ja! Impfungen schützen vor einer Sepsis

    Impfungen schützen vor Sepsis, weil sie Infektionen verhindern oder abmildern, die zur Sepsis führen können. Impfschutz z. B. gegen Pneumokokken, Influenza/Grippe und Covid-19 ist besonders wichtig für Menschen ab 60 Jahren, Menschen mit chronischen Vorerkrankungen und geschwächtem Immunsystem. Wenn sich Angehörige impfen lassen, schützt dies den Pflegebedürftigen zusätzlich. Lassen Sie regelmäßig Ihren Impfstatus und den Ihres Pflegebedürftigen überprüfen!

    09.2022

    Charité Universitätsmedizin Berlin

  • Sepsis #8 Hygiene schützt vor Sepsis

    Der beste Schutz vor Sepsis ist es, die Übertragung von Krankheitserregern zu verhindern.

    Dies gelingt durch Hygienemaßnahmen:
    - persönliche Hygiene, z.B. saubere Hände, Kleidung und Schuhe
    - Lebensmittelhygiene, z. B. geeignete Aufbewahrung und Kühlung
    - Kontakte zu Erkrankten verschieben oder Schutzmaßnahmen (z. B. Atemmaske tragen)
    - Wunden vorbeugen, z. B. Handschuhe bei der Gartenarbeit
    - Wunden versorgen, z. B. reinigen und schützen

    09.2022

    Medizinische Hochschule Brandenburg

  • Sepsis #7 Frühzeitige Behandlung einer Ansteckung (Infektion)

    Infektionen wie Lungenentzündungen oder Harnwegsinfekte werden meistens durch Bakterien ausgelöst. Eine gezielte, frühzeitige Behandlung bakterieller Infektionen kann eine Sepsis vorbeugen. Sprechen Sie bei Infektionsverdacht mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, ob Antibiotika in Ihrem Fall helfen.

    08.2022

    Charité Universitätsmedizin Berlin